Über uns

Falken-Holz ist Teil eines Familienunternehmes, daß seit über 350 Jahren in der Land - und Forstwirtschaft tätig ist. Die Verwurzelung in der Region und das Streben, daß auf die Gewinnung von Nahrungsmitteln und Holz ausgerichtet ist, ist über die Jahrhunderte gleich geblieben. Wir sind froh, daß wir diese Tradition fortführen können. Und wir wollen dies so nachhaltig wie möglich tun, damit auch spätere Generationen daran anknüpfen können.

Ein kleines Beispiel ist die Zertifizierung der Wälder, aus denen wir unser Holz beziehen. Durch das Qualitätssiegel PEFC wird garantiert, daß das Holz nachhaltig gewonnen wird und aus artenreichen und mehrschichtigen Wäldern stammt.


Die Produktion

Nach dem Ernten des Holzes wird es möglichst bald auf das Betriebsgelände verbracht, um langes Lagern im Stamm und schattiges Liegen im Wald zu vermeiden.

Ein schnelles Verarbeiten der Stämme und anschließendes trocknen als Scheitholz in unserer Trockenkammer und an luftiger Stelle verhindert Pilzbefall zuverlässig.


Mit unserer modernen und automatisch arbeitenden Säge wird der einzelne Stamm in 25 oder 33cm lange Stücke abgelängt. Eine Lasermessung sorgt dabei dafür, daß eine sehr geringe Toleranz in der Länge erreicht wird. Nach dem Spalten im ebenfalls automatisch arbeitenden Spalter, werden die Scheite über eine Reinigung geleitet, die Spleißel und lose Rinde aussiebt.

Das garantiert eine gute Trocknung der Scheite, da die Luft besser zirkulieren kann und hinterlässt weniger Staub und Feinteile bei unseren Kunden.


Schließlich werden die Scheite über ein Förderband in große Netzsäcke und Gitterboxen gefüllt. Diese sind für eine Langzeitlagerung ideal, da die Luft jeden Winkel erreicht und so ein Stocken verhindert wird. Nach dem "Besuch" in unserer Trockenkammer, die übrigens ganz umweltfreundlich mit Holzhackschnitzeln betrieben wird, ist das Holz fertig für die Auslieferung. Dem gemütlichen Feuer steht nichts mehr im Wege.

Wenn Sie etwas über das richtige Heizen mit Holz erfahren wollen, nutzen Sie die Links unter dem Menüpunkt "Wissenswertes". Einige wenige und leicht einzuhaltende Regeln bei der Verbrennung von Ofenholz helfen dabei die ökologischen Vorteile dieses Brennstoffes voll auszunutzen. Nicht nur der Schornsteinfeger oder Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken, auch die Wärmeeffizienz und damit das gesparte Geld machen sich bemerkbar!